Test-Sets fürs Büro, anlassbezogene PCR-Tests: So sehen Schnelltest-Strategien von Berlin aus

In Berlin sind Arbeitgeber verpflichtet, Beschäftigten Tests anzubieten. Die Bundesministerien setzen dabei in erster Linie auf Selbsttests.


Daniel Delhaes | Barbara Gillmann | Jan Hildebrand | Florian Kolf | Frank Specht



Schnelltest

In Berlin müssen Arbeitgeber ihren Beschäftigten, die weiter in den Betrieb kommen, seit Kurzem zweimal pro Woche einen Antigen-Schnelltest anbieten. (Foto: dpa)


Der Mitarbeiter im Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) ist enttäuscht. „Bei uns kann man sich nur ein Schnelltestset fürs Büro abholen“, schreibt er in seiner E-Mail. Es gebe keine Aufsicht, geschweige denn eine Bescheinigung zum Ergebnis. „Ziemlich peinlich“ sei das, denn Unternehmen müssten das ja auch bewerkstelligen.

In Berlin müssen Arbeitgeber ihren Beschäftigten, die weiter in den Betrieb kommen, seit Kurzem zweimal pro Woche einen Antigen-Schnelltest anbieten, „einschließlich solchen zur Selbstanwendung unter Aufsicht“, heißt es in der entsprechenden Verordnung. Auf Wunsch ist dem Mitarbeiter eine Testbescheinigung auszustellen. Das gilt auch für in Berlin ansässige Bundesministerien und -behörden.

Der ganze Artikel:

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/coronakrise-test-sets-fuers-buero-anlassbezogene-pcr-tests-so-sehen-schnelltest-strategien-von-berliner-ministerien-aus/27074710.html

Hier finden Sie den Beitrag auf Instagram

Keine Beiträge verpassen.

Danke für die Nachricht!

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter
  • Schwarz LinkedIn Icon
  • Schwarz YouTube Icon
  • Schwarz Vimeo Icon